Suzuki Grand Vitara SQ416/SQ420/420WD

Ab 1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Susuki Grande Witara
+ die Allgemeinen Informationen
+ die technische Wartung und das Schmieren
+ das Heizgerät, die Lüftung und die Klimaanlage
+ die Lenkung
+ die Aufhängung
+ die Räder und die Reifen
+ Vorder priwodnoj die Welle/Lager der Welle. Das fette Netz
+ Kardannyje die Wellen
+ Das Bremssystem
- Die Motoren
   + der Mechanische Teil des Motors G16
   - Der mechanische Teil des Motors J20
      + die Allgemeine Beschreibung
      - Die laufende Bedienung
         Die Prüfung der Kompression
         Die Prüfung der Verdünnung des Motors
         Die Prüfung des Drucks des Öls
         Das filtrierende Element des Luftfilters
         Der Körper drosselnych saslonok und den Einlasskollektor
         Der Kollektor des Auspuffsystems
         Der Deckel des Kopfes des Zylinders
         Maslosbornik und das Netz der fetten Pumpe
         Die fette Pumpe
         Der Deckel der Kette der Synchronisation
         Die zweite Kette der Synchronisation und natjaschitel die Ketten
         Die erste Kette der Synchronisation und natjaschitel die Ketten
         Raspredwaly und die Regler des Klappenspielraums
         Die Ventile und der Kopf des Blocks des Zylinders
         Die Kolben, die Kolbenringe, die Triebstangen und die Zylinder
      + die Montagearmatur des Motors
      Das spezielle Instrument
      Die notwendigen Servicematerialien
      Die technischen Charakteristiken des drehenden Momentes des Zuges
   + die Abkühlung des Motors
+ das Brennstoffsystem
+ die Zündanlage
+ das System des Starts
+ das System der Ausgabe
+ die Getrieben
+ die Kupplung
+ die Sendung
+ die Vorder- und hinteren Differentiale
+ die Fenster, der Spiegel, die Schlösser und die Sicherheitsmaßnahmen. Immobilajser
+ die elektrische Ausrüstung
8637744c



Die erste Kette der Synchronisation und natjaschitel die Ketten

1 — die erste Kette der Synchronisation
2 — das richtende Rad
3 — die Achse des richtenden Rads
4 — das Sternchen der Synchronisation kolenwala
5 — natjaschitel die Ketten der Synchronisation
6 — der Regler natjaschitelja die Ketten der Synchronisation №1

7 — richtend die Ketten der Synchronisation №1
8 — die Mutter natjaschitelja die Ketten der Synchronisation
9 — raspornaja die Buchse natjaschitelja die Ketten der Synchronisation
10 — der Bolzen des Reglers natjaschitelja die Ketten der Synchronisation №1
11 — der Bolzen der richtenden Kette der Synchronisation


Der drehende Moment des Zuges.

Schmieren Sie mit dem motorischen Öl die gleitenden Oberflächen ein.

Die Abnahme

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Schalten Sie das negative Kabel vom Akkumulator ab.
  2. Ziehen Sie das motorische Öl zusammen.
  3. Ziehen Sie das Frostschutzmittel zusammen.
  4. Nehmen Sie maslosbornik ab und das Netz der fetten Pumpe, zu Rasdelu Maslosbornik und das Netz der fetten Pumpe in diesem Kapitel gewandt.
  5. Nehmen Sie den Deckel des Kopfes des Zylinders ab, zur Abteilung der Deckel des Kopfes des Zylinders in diesem Kapitel gewandt.
  6. Nehmen Sie den Deckel der Kette der Synchronisation ab, zur Abteilung der Deckel der Kette der Synchronisation in diesem Kapitel gewandt.
  1. Um die Kette der Synchronisation nochmalig festzustellen, drehen Sie kolenwal um so, dass die Notizen der Synchronisation auf dem Kopf des Zylinders und dem Block des Zylinders mit den Notizen auf den Sternchen übereinstimmten.
  1. Nehmen Sie die zweite Kette der Synchronisation ab, zur Abteilung die Zweite Kette der Synchronisation und natjaschitel die Kette in diesem Kapitel gewandt.
  2. Nehmen Sie richtend die Ketten der Synchronisation №1 (1 ab).
  3. Nehmen Sie den Regler der Spannung der Kette der Synchronisation №1 (2 ab).
  1. Nehmen Sie natjaschitel die Ketten der Synchronisation (3 ab).
  1. Nehmen Sie das richtende Rad und die erste Kette der Synchronisation ab.
  2. Nehmen Sie das Sternchen der Synchronisation kolenwala ab.

Die Prüfung

Richtend die Ketten der Synchronisation №1

Prüfen Sie den Schuh auf das Vorhandensein des Verschleißes oder der Beschädigung.

1 — richtend die Ketten der Synchronisation №1

Natjaschitel die Ketten der Synchronisation

Prüfen Sie den Schuh (1) hinsichtlich des Verschleißes oder der Beschädigung.

Das Sternchen der Synchronisation kolenwala

Prüfen Sie subzy die Sternchen hinsichtlich des Verschleißes oder der Beschädigung.

Das richtende Rad

Prüfen Sie subzy und die Buchse (1) Sternchen hinsichtlich des Verschleißes oder der Beschädigung.

Die erste Kette der Synchronisation

Prüfen Sie die Kette der Synchronisation auf das Vorhandensein des Verschleißes oder der Beschädigung.

Der Regler der Spannung der Kette der Synchronisation №1

Überzeugen sich darin, was die Klinke (1) und die gezahnte Oberfläche (2) auch die Klinke nicht beschädigt sind funktioniert normal.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Ebnen Sie den Schlüssel des Sternchens der Synchronisation des Knies (1) mit der Notiz der Synchronisation (2) auf dem Block des Zylinders.
  1. Stellen Sie das Sternchen der Synchronisation kolenwala (2 fest). Die Notiz der Übereinstimmung sieht zur Seite des Deckels der Kette.
1 — kolenwal
2 — der Block des Zylinders
4 — die Notiz
  1. Ölen Sie die Buchse des richtenden Rads (1 ein).
  2. Stellen Sie die Achse des Sternchens und das richtende Rad fest.
  1. Stellen Sie die erste Kette der Synchronisation (3 fest), die blaue Platte (4) ersten Ketten der Synchronisation mit der Notiz der Übereinstimmung (2) auf dem richtenden Rad geebnet.
  1. Ebnen Sie die gelbe Platte (4) 1. Ketten der Synchronisation (3) mit der Notiz der Übereinstimmung (2) auf dem Sternchen der Synchronisation kolenwala (1).
  1. Stellen Sie natjaschitel die Ketten der Synchronisation (1 fest). Der drehende Moment des Zuges: die Mutter natjaschitelja die Ketten der Synchronisation () — 25 N·m (2.5 kg., 18.5 Pfund auf den Fuß).
1 — natjaschitel die Ketten der Synchronisation
2 — raspornaja die Buchse
  1. Die Klinke (die 2) Regler der Spannung №1 geöffnet und plunscher (1) in den Körper (3) eingedrückt, legen Sie es in dieser Lage fest, den Sperrkern (4) zwischen der Klinke und dem Körper eingestellt.
  1. Stellen Sie den Regler der Spannung der Kette der Synchronisation №1 (1 fest). Der drehende Moment des Zuges: der Bolzen natjaschitelja die Ketten der Synchronisation №1 () — 11 N·m (1.1 kg., 8.0 Pfund auf den Fuß).
  2. Ziehen Sie den Sperrkern (3) dem Regler №1 heraus.
1 — der Regler der Spannung der Kette der Synchronisation
2 — natjaschitel die Ketten der Synchronisation
3 — der Sperrkern
  1. Stellen Sie richtend die Ketten der Synchronisation №1 (1 fest). Der drehende Moment des Zuges: der Bolzen der richtenden Kette der Synchronisation () — 9 N·m (0.9 kg., 6.5 Pfund auf den Fuß).
1 — richtend die Ketten der Synchronisation
2 — die Bolzen richtend
  1. Prüfen Sie, damit die blaue Platte (2) und die gelbe Platte (4) ersten Ketten der Synchronisation mit den Notizen der Übereinstimmung auf den Sternchen übereinstimmten.
1 — die Notiz der Übereinstimmung auf dem richtenden Rad
2 — die Notiz der Übereinstimmung auf dem Sternchen der Synchronisation des Knies
3 — das Zeichen
4 — die gelbe Platte
  1. Stellen Sie die zweite Kette der Synchronisation fest, zur Abteilung die Zweite Kette der Synchronisation und natjaschitel die Kette in diesem Kapitel gewandt.
  2. Stellen Sie den Deckel der Kette der Synchronisation fest, zur Abteilung der Deckel der Kette der Synchronisation in diesem Kapitel gewandt.
  3. Stellen Sie den Deckel des Kopfes des Zylinders fest, zur Abteilung der Deckel des Kopfes des Zylinders in diesem Kapitel gewandt.
  4. Stellen Sie maslosbornik fest und das Netz der fetten Pumpe, zu Rasdelu Maslosbornik und das Netz der fetten Pumpe in diesem Kapitel gewandt.
  5. Stellen Sie das System der Abkühlung und die übrigen Teile fest.
  6. Überfluten Sie ins System der Abkühlung das Frostschutzmittel, ins Vorderdifferential transmissionnoje das Öl, in den Motor das motorische Öl und ins System der Lenkung mit der Verstärkung die spezielle Flüssigkeit.
  7. Prüfen Sie, ob es kein Ausfließen des Frostschutzmittels, der Flüssigkeit für das System der Lenkung, des Ausfließens des Auspuffgases und des Öls auf jeder Vereinigung gibt.