Suzuki Grand Vitara SQ416/SQ420/420WD

Ab 1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Susuki Grande Witara
+ die Allgemeinen Informationen
+ die technische Wartung und das Schmieren
+ das Heizgerät, die Lüftung und die Klimaanlage
+ die Lenkung
+ die Aufhängung
+ die Räder und die Reifen
+ Vorder priwodnoj die Welle/Lager der Welle. Das fette Netz
+ Kardannyje die Wellen
+ Das Bremssystem
- Die Motoren
   + der Mechanische Teil des Motors G16
   - Der mechanische Teil des Motors J20
      + die Allgemeine Beschreibung
      + die Laufende Bedienung
      + die Montagearmatur des Motors
      Das spezielle Instrument
      Die notwendigen Servicematerialien
      Die technischen Charakteristiken des drehenden Momentes des Zuges
   + die Abkühlung des Motors
+ das Brennstoffsystem
+ die Zündanlage
+ das System des Starts
+ das System der Ausgabe
+ die Getrieben
+ die Kupplung
+ die Sendung
+ die Vorder- und hinteren Differentiale
+ die Fenster, der Spiegel, die Schlösser und die Sicherheitsmaßnahmen. Immobilajser
+ die elektrische Ausrüstung
8637744c



Die notwendigen Servicematerialien

Das Material

Die empfohlenen Waren SUZUKI (die Nummern des Details)

Die Anwendung

Germetik

 

 

SUZUKI BOND №1207F 99000-31250

  • Auf die verknüpften Oberflächen des Blocks der Zylinder und maslosbornika aufzutragen.
  • Auf die verknüpften Oberflächen des Blocks der Zylinder und des Deckels der Kette der Synchronisation aufzutragen.
  • Auf die verknüpften Oberflächen des Deckels des Kopfes des Zylinders und des Kopfes des Zylinders aufzutragen.
  • Auf die verknüpften Oberflächen der Nockenwelle der Gaswechselsteuerung und kartera, und des Kopfes des Zylinders aufzutragen.
  • Auf die verknüpften Oberflächen der Schale kartera und des Blocks der Zylinder aufzutragen.

SUZUKI BOND №1207В 99000-31140

  • Auf die verknüpfte Oberfläche des Blocks der Zylinder, des Kopfes der Zylinder und des Deckels der Kette der Synchronisation aufzutragen.

SUZUKI BOND №1215С 99000-31110

  • Auf das Schnitzwerk des Bolzens des Abschlußwasserrohres aufzutragen.
  • Auf die Bolzen des Schwungrades (M/T) oder der führenden Disk (A/T).