Suzuki Grand Vitara SQ416/SQ420/420WD

Ab 1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Susuki Grande Witara
+ die Allgemeinen Informationen
+ die technische Wartung und das Schmieren
+ das Heizgerät, die Lüftung und die Klimaanlage
+ die Lenkung
+ die Aufhängung
+ die Räder und die Reifen
+ Vorder priwodnoj die Welle/Lager der Welle. Das fette Netz
+ Kardannyje die Wellen
+ das Bremssystem
+ die Motoren
+ das Brennstoffsystem
+ die Zündanlage
+ das System des Starts
+ das System der Ausgabe
+ die Getrieben
+ Die Kupplung
- Die Sendung
   Die allgemeine Beschreibung
   + die Diagnostik
   + die Bedienung außer der Werkstatt
+ die Vorder- und hinteren Differentiale
+ die Fenster, der Spiegel, die Schlösser und die Sicherheitsmaßnahmen. Immobilajser
+ die elektrische Ausrüstung
8637744c



Die Sendung

Die allgemeine Beschreibung

Beim Schleppen des Autos zwecks der Reparatur oder anderem Ziel beachten Sie die Instruktionen über das Schleppen, dargelegt in der Bedienungsanleitung.

Im Aluminiumkörper der Sendung, der unmittelbar mit dem Heckende der Getriebe verbunden ist, befindet sich die primäre Sendung, die Zwischenwelle und den Übertragungsmechanismus, die getriebene hintere Welle, das getriebene Zahnrad der ersten Sendung und die getriebene Vorderwelle (für den Vorderantrieb), verbunden in die Kette.

Die Sendung hat solchen trennscharfen Mechanismus, der dem Hebel der Kontrolle der Umschaltung der Sendungen zulässt die hohe Geschwindigkeit (die gerade Vereinigung mit dem Ausgang der Getriebe zu wählen: die nochmalige Welle), die niedrige Geschwindigkeit (die Senkung der Geschwindigkeit von der primären Sendung, der Zwischensendung und dem getriebenen Zahnrad der ersten Sendung) oder neutral (die instationäre Buchse, die gelegene zwischen der primären Sendung und vom Zahnrad der ersten Sendung) getrieben wird, und die Auswahl des Antriebes auf zwei Räder (nur auf der hohen Geschwindigkeit) oder des Antriebes auf vier Räder (auf der hohen oder niedrigen Geschwindigkeit) der Buchse der Kupplung des Vorderantriebes, im Zentrum der getriebenen hinteren Welle sich befindend ist. Außerdem lässt der Synchronisator, der auf der Kupplung des Vorderantriebes bestimmt ist, zu, das Regime der Bewegung zwischen der Bewegung mit dem Antrieb gegen zwei Räder (nur auf der hohen Geschwindigkeit) und dem Antrieb auf vier Räder (nur auf der hohen Geschwindigkeit), sogar während der Bewegung zu tauschen.

Die Gabel des Einschlusses der Sendungen des Vorderantriebes hat die Hilfsfeder, die die Möglichkeit der weichen Umschaltung aus 4Н in 2Н gewährleistet.

Der Körper hat die Rille für das Öl und die Platte auf dem Synchronisator für die Versorgung des gehörigen Schmierens, sogar in den harten Bedingungen des Betriebes.