Suzuki Grand Vitara SQ416/SQ420/420WD

Ab 1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Susuki Grande Witara
+ die Allgemeinen Informationen
+ die technische Wartung und das Schmieren
+ das Heizgerät, die Lüftung und die Klimaanlage
+ die Lenkung
+ die Aufhängung
+ die Räder und die Reifen
+ Vorder priwodnoj die Welle/Lager der Welle. Das fette Netz
+ Kardannyje die Wellen
+ Das Bremssystem
- Die Motoren
   - Der mechanische Teil des Motors G16
      + die Allgemeine Beschreibung
      - Die laufende Bedienung
         Die Prüfung der Kompression
         Die Prüfung der Verdünnung des Motors
         Die Prüfung des Drucks des Öls
         Der Klappenspielraum
         Das filtrierende Element des Luftfilters
         Der Deckel des Kopfes der Zylinder
         Der Körper drosselnych saslonok und den Einlasskollektor
         Der Kollektor der durcharbeitenden Gase
         Der Riemen des Antriebes des Gasverteilermechanismus und natjaschnoje die Einrichtung für den Riemen
         Maslosbornik und das Netz der fetten Pumpe
         Die fette Pumpe
         Der Waagebalken des Ventiles, die Achse der Waagebalken und raspredwal
         Die Ventile und der Kopf des Blocks der Zylinder
      + der Stock des Kolbens, die Kolbenringe, die Triebstangen und die Zylinder
      Das spezielle Instrument
      Die notwendigen Servicematerialien
      Die technischen Charakteristiken des drehenden Momentes des Zuges
   + der Mechanische Teil des Motors J20
   + die Abkühlung des Motors
+ das Brennstoffsystem
+ die Zündanlage
+ das System des Starts
+ das System der Ausgabe
+ die Getrieben
+ die Kupplung
+ die Sendung
+ die Vorder- und hinteren Differentiale
+ die Fenster, der Spiegel, die Schlösser und die Sicherheitsmaßnahmen. Immobilajser
+ die elektrische Ausrüstung
8637744c



Der Riemen des Antriebes des Gasverteilermechanismus und natjaschnoje die Einrichtung für den Riemen

Die Komponenten

1 — der Riemen des Antriebes des Gasverteilermechanismus
2 — natjaschnoje die Einrichtung
3 — die Platte natjaschnogo die Geräte
4 — die Feder natjaschnogo die Geräte
5 — die Scheibe der Verteilung auf raspredwale
6 — der Bolzen natjaschnogo die Geräte
7 — der Bolzen der Scheibe

8 — die Verdichtung
9 — die Verdichtung des inneren Deckels
10 — der innere Deckel
11 — die Verdichtung des äußerlichen Deckels
12 — der äußerliche Deckel
13 — die Haarnadel natjaschitelja
14 — der Bolzen des äusserlichen Deckels des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus


Der drehende Moment des Zuges.

Die Abnahme

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Schalten Sie das negative Kabel vom Akkumulator ab.
  2. Trocknen Sie das Frostschutzmittel des Motors und schalten Sie den Einlassschlauch vom Heizkörper aus.
  3. Nehmen Sie den Riemen der Pumpe der verstärkten Lenkung (4) oder den Riemen des Kompressors A/S ab, wenn es diesen gibt.
  4. Nehmen Sie den Lüfter des Heizkörpers, die Scheibe der Wasserpumpe, priwodnoj den Riemen der Wasserpumpe und den Mantel des Lüfters ab.
1 — die Scheibe kolenwala
2 — die Scheibe der Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung
3 — A/S der Kompressor (wenn gibt es diesen)
4 — der Riemen der Pumpe der verstärkten Lenkung
  1. Nehmen Sie die Scheibe kolenwala ab, 5 Bolzen der Scheibe (1) abgewandt.
  1. Nehmen Sie den äußerlichen Deckel des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus ab.
  1. Um den Riemen des Antriebes des Gasverteilermechanismus festzustellen, ebnen Sie 4 Notizen der Spannung, kolenwal umdrehend.
1 — die V-bildliche Notiz auf dem Deckel des Kopfes des Zylinders
2 — ist die Spannung "E" auf der Scheibe des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus kolenwala bemerkt
3 — der Zeiger auf dem Mantel der fetten Pumpe
4 — die gestanzte Notiz auf der Scheibe des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus kolenwala
  1. Nehmen Sie natjaschnoje die Einrichtung des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus, die Platte natjaschnogo die Geräte (2), die Feder natjaschnogo die Geräte (5) und den Riemen des Antriebes des Gasverteilermechanismus (1 ab).
1 — der Riemen des Antriebes des Gasverteilermechanismus
2 — die Platte natjaschnogo die Geräte
3 — der Bolzen natjaschnogo des Mechanismus
4 — die Haarnadel natjaschitelja
5 — die Feder natjaschnogo die Geräte

  • Nach der Abnahme des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus drehen Sie raspredwal und kolenwal unabhängig voneinander mehr als auf die Entfernung niemals um, die auf der Zeichnung vorgeführt ist. Wenn umzudrehen, es kann der falsche Eingriff zwischen den Kolben und den Ventilen geschehen, und es können die Teile beschädigt sein, die sich zu den Kolben und den Ventilen verhalten.
  • Niemals biegen Sie den Riemen des Antriebes des Gasverteilermechanismus.

1 — der Umfang der zulässigen Wendung für raspredwala-------- nach der Notiz der Spannung, innerhalb 90 ° von der Notiz «V» auf dem Deckel des Kopfes zur rechten und linken Seite
2 — der Umfang der zulässigen Wendung für kolenwala-------- nach der gestanzten Notiz, innerhalb 90 ° vom Zeiger auf dem Mantel der fetten Pumpe nach links und nach rechts

Die Prüfung

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Prüfen Sie den Riemen des Antriebes des Gasverteilermechanismus auf das Vorhandensein des Verschleißes oder der Risse. Falls notwendig ersetzen Sie.
  1. Prüfen Sie natjaschnoje die Einrichtung hinsichtlich des fliessenden Drehens.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Stellen Sie die Platte natjaschnogo des Mechanismus auf natjaschnoj den Mechanismus fest. Stellen Sie den Vorsprung (1) Platten natjaschnogo des Mechanismus in die Öffnung (2) in natjaschnom den Mechanismus ein.
  1. Stellen Sie natjaschnoj den Mechanismus (2) und die Platte natjaschnogo des Mechanismus (3 fest):
    • Ziehen Sie bis den Bolzen natjaschnogo des Mechanismus vom (1) Schraubenschlüssel nicht fest. Bis prikrutite nur manuell.
    • Überzeugen sich, dass die Bewegung der Platte in der Richtung, die strelotschkoj angegeben ist, natjaschnoj den Mechanismus, sich zwingt in der selben Richtung zu bewegen.
    • Wenn zwischen der Platte und natjaschnym vom Mechanismus der untereinander verbundenen Bewegung nicht geschieht, nehmen Sie natjaschnoj den Mechanismus und die Platte wieder ab und nochmalig stellen Sie den Vorsprung der Platte in die Öffnung natjaschnogo des Mechanismus ein.
  1. Überzeugen sich darin, dass das Einstelzeichen "E" (2) auf der Scheibe des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus raspredwala mit der Notiz «V» (1) auf dem Deckel des Kopfes des Zylinders geebnet ist. Wenn es nicht zwei Notizen so vereinen Sie, raspredwal umgedreht, aber seien Sie vorsichtig, drehen Sie es mehr als auf den zulässigen Umfang der Wendung nicht um.
  1. Überzeugen sich darin, dass die gestanzte Notiz (2) auf der Scheibe des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus kolenwala mit strelotschkoj (1) auf dem Mantel der fetten Pumpe geebnet ist. Wenn es nicht zwei Notizen so ebnen Sie, kolenwal umgedreht, aber seien Sie vorsichtig, drehen Sie es mehr als auf den zulässigen Umfang der Wendung nicht um.
  1. Stellen Sie den Riemen des Antriebes des Gasverteilermechanismus und (2 fest). Zwei Reihen der Notizen geebnet und die Platte natjaschnogo des Mechanismus durchgeschoben, stellen Sie den Riemen des Antriebes des Gasverteilermechanismus auf zwei Scheiben fest so, dass priwodnaja die Seite des Riemens (1) ohne irgendwelchen prowessa war. Und dann stellen Sie die Feder natjaschnogo des Mechanismus fest, und manuell festigen Sie die Haarnadel natjaschitelja (3).

Der Kolben 4 befindet sich in dieser Lage oben des Nullpunktes des Arbeitslaufs.


1 — priwodnaja die Seite des Riemens
2 — die Feder natjaschnogo des Mechanismus
3 — die Haarnadel natjaschitelja
4 — der Dämpfer
  1. Um das Durchhängen des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus zu entfernen, drehen Sie kolenwal auf zwei volle Wendungen im Uhrzeigersinn nach seiner Anlage um. Überzeugt, dass es kein Durchhängen des Riemens gibt, festigen Sie die Haarnadel natjaschitelja, und dann den Bolzen natjaschnogo des Mechanismus zu jedem angegebenen drehenden Moment zuerst. Dann überzeugen sich darin wieder, dass zwei Reihen der Notizen in der entsprechenden Weise geebnet sind.
    • Der drehende Moment des Zuges:
      • Die Haarnadel natjaschitelja: () — 11 N·m (1.1 kg., 8.0 Pfund auf den Fuß)
      • Der Bolzen natjaschnogo des Mechanismus: (b) — 27 N·m (2.7 kg., 19.5 Pfund auf den Fuß)
  1. Stellen Sie den äußerlichen Deckel des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus fest., Bevor festzustellen, überzeugen sich, dass sich die Verdichtung zwischen der Wasserpumpe und dem Mantel der fetten Pumpe befindet. Der drehende Moment des Zuges: der Bolzen des äußerlichen Deckels des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus () — 11 N·m (1.1 kg., 8.0 Pfund auf den Fuß).
  1. Stellen Sie die Scheibe kolenwala (2 fest).
  1. Ebnen Sie den Stift (1) mit der Öffnung der Scheibe des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus kolenwala, und drehen Sie die Bolzen der Scheibe (3) zum angegebenen drehenden Moment. Der drehende Moment des Zuges: der Bolzen der Scheibe kolenwala () — 16 N·m (1.6 kg., 11.5 Pfund auf den Fuß).
  1. Stellen Sie den Mantel des Lüfters des Heizkörpers, die Scheibe der Wasserpumpe, die den Lüfter und priwodnoj den Riemen der Wasserpumpe kühlt fest. Regulieren Sie die Spannung priwodnogo des Riemens der Wasserpumpe, zur Abteilung die Regulierung und die Prüfung der Spannung des Riemens des kühlenden Lüfters im Kapitel die Abkühlung des Motors gewandt.
  2. Stellen Sie den Riemen der Pumpe der verstärkten Lenkung oder den Riemen des Kompressors A/S fest, wenn es diesen gibt. Regulieren Sie die Spannung des Riemens, zur Abteilung den Motor im Kapitel die technische Wartung und das Schmieren gewandt.
  3. Schalten Sie den Einlassschlauch des Heizkörpers zum Heizkörper an.
  4. Zurück füllen Sie das System der Abkühlung aus, zur Abteilung die Wäsche und die Auffüllung des Systems der Abkühlung im Kapitel die Abkühlung des Motors gewandt.
  5. Schließen Sie das negative Kabel an den Akkumulator an.
  6. Prüfen Sie, ob podtekajet das Frostschutzmittel an der Verbindungsstelle des Schlauches.