Suzuki Grand Vitara SQ416/SQ420/420WD

Ab 1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Susuki Grande Witara
+ die Allgemeinen Informationen
+ die technische Wartung und das Schmieren
+ das Heizgerät, die Lüftung und die Klimaanlage
+ die Lenkung
+ die Aufhängung
+ die Räder und die Reifen
+ Vorder priwodnoj die Welle/Lager der Welle. Das fette Netz
+ Kardannyje die Wellen
+ das Bremssystem
+ die Motoren
+ das Brennstoffsystem
+ die Zündanlage
+ das System des Starts
+ Das System der Ausgabe
- Die Getrieben
   + die Mechanische Getriebe (der Typ 1)
   + die Mechanische Getriebe (der Typ 2)
   - Die automatische Getriebe (4 A/T)
      + die Allgemeine Beschreibung
      + die Diagnostik der automatischen Getriebe
      + die Vorsichtsmaßnahmen bei der Diagnostik der Defekte
      + die Visuale Besichtigung
      + die Bedienung außer der Werkstatt
      + das System der Blockierung der Bremsen
      - Die Prüfung des Systems
         Das Hauptkabel der Blockierung
         Die Abnahme der Getriebe (wenn gibt es die Sendung)
         Die Anlage
+ die Kupplung
+ die Sendung
+ die Vorder- und hinteren Differentiale
+ die Fenster, der Spiegel, die Schlösser und die Sicherheitsmaßnahmen. Immobilajser
+ die elektrische Ausrüstung
8637744c



Die Abnahme der Getriebe (wenn gibt es die Sendung)

Im Salon

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Nehmen Sie die Standschachtel ab

Um die Klemme abzunehmen, drücken Sie auf seine zentrale Haarnadel zuerst.

  1. Nehmen Sie den Deckel des Mantels und den Mantel №2 ab. (Wenn existiert).
1 — der Deckel des Mantels
2 — der Mantel №2
  1. Nehmen Sie die Klemme des Mantels ab, und dann nehmen Sie den Mantel №1 vom Körper des Hebels der Umschaltung der Sendungen (ab wenn existiert).
1 — die Klemme des Mantels
2 — der Mantel №1
3 — der Hebel der Umschaltung der Sendungen
  1. Von den Fingern drücken Sie nach unten den Deckel des Körpers der Umschaltung der Sendungen und, sie gegen den Uhrzeigersinn umgedreht, ziehen Sie den Hebel der Umschaltung der Sendungen (heraus wenn existiert).
1 — der Mantel №2
2 — der Hebel der Umschaltung der Sendungen
3 — der Körper des Hebels der Umschaltung der Sendungen
4 — der Deckel des Körpers des Hebels der Umschaltung der Sendungen
5 — der Mantel №1

In der Abteilung des Motors

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Nehmen Sie die Batterie, fett schtschup und den Hörer für den Ausguss des Öls ab.
  2. Schalten Sie das Kabel der Drossel der automatischen Getriebe vom Fäustchen der Drossel und des Trägers aus.
  3. Nehmen Sie den Motor des Starters ab. Aber schalten Sie seine Leitung nicht aus.
  4. Nehmen Sie den Bolzen und die Mutter der Befestigung der Getriebe zum Motor ab.

Für die Motoren G16/J20

1 — das Kabel der Drossel der automatischen Getriebe
2 — die Mutter der Regulierung
3 — die Kontermutter

Auf dem Aufzug

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Ziehen Sie das Öl der Sendung beim allradgetriebenen Auto oder die Flüssigkeit der automatischen Getriebe beim Auto mit dem Antrieb auf zwei Räder zusammen

Wenn die automatische Getriebe des allradgetriebenen Autos der weiteren Generalüberholung unterliegt, werden die Ablass der Flüssigkeit der automatischen Schachtel in dieser Etappe die Arbeit erleichtern.

    • Der Moment des Zuges (a): 23 N·m (2.3 kg., 17.0 Pfunde-Füße)


1 — der Ausflußpfropfen
2 — der Pfropfen für den Ausguss und die Prüfung des Niveaus
3 — der Ausflußpfropfen
4 — Vorder kardannyj die Welle
  1. Bevor kardannyj die Welle abzunehmen, vereinen Sie die ebnenden Zeichen auf dem Flansch der Vereinigung und kardannom die Welle.

  2. Nehmen Sie universell flanzewyje die Bolzen der Vereinigung ab und nehmen Sie hinter kardannyj die Welle heraus.

  3. Auf die gleiche Weise nehmen Sie vorder kardannyj die Welle (heraus wenn existiert).

  4. Nehmen Sie die Mutter vom Ende des Kabels der Auswahl der Sendung und des Trägers ab, um das Kabel zu befreien.

  5. Nehmen Sie den Träger des Kabels der Auswahl der Sendung ab, zwei seine Bolzen abgenommen.

  6. Nehmen Sie die Ausblaserohre №1 und №2 ab.
Die ebnenden Zeichen
  1. Nehmen Sie die harte Befestigung der Getriebe (rechts) ab, wenn existiert.

  2. Otzepite schalten Sie die Schläuche des Kühlers des Öls von den Hörern eben aus.

Zur Vermeidung des Ausfließens transmissionnoj die Flüssigkeiten, öffnen Sie die Pfropfen auf den Enden der Hörer des Kühlers des Öls und der Schläuche sofort, nachdem sie ausgeschaltet sind.

  1. Nehmen Sie die untere Platte des Körpers gidrostransformatora ab.
1 — die Harte Befestigung der Getriebe rechts (wenn existiert).
  1. Die Platte des Antriebes ohne Bewegung mit Hilfe des speziellen Instruments oder ihm ähnlich haltend, nehmen Sie vom Schraubenschlüssel die Grubenbaubolzen des Hydrotransformators ab. Das spezielle Instrument (nur für G16/J20) (A): 09927-56010
Für die Motoren G16/J20
  1. Nehmen Sie die Muttern der Vereinigung des Motors und der Getriebe ab.
  2. Schalten Sie die Stecker vom Sensor der Geschwindigkeit des Autos, des Sensors der Geschwindigkeit auf dem Ausgang, des Sensors der eingehenden Geschwindigkeit, des Schalters TR aus, solenoidnych der Ventile der Umschaltung und TSS (die Blockierung) und anderer elektrischer Teile und schalten Sie ihre Leitungen von den Klemmen aus.
  3. Mit Hilfe des Hebers für die Getriebe nehmen Sie den hinteren Grubenbauteil ab, ihre Bolzen abgenommen.
  4. Die Getriebe abgegeben (schieben Sie und die Sendung, wenn ist) auf dem Heber, sie zur Seite des Heckendes zu und senken Sie zusammen mit dem Hydrotransformator.

Die Getriebe (und die Sendung, wenn existiert) können sich rückwärts auf dem Heber beugen. Zwecks der Sicherheit ist es empfehlenswert, den Hilfshebel des Hebers auszunutzen.

Nach der Abnahme

Überzeugen sich, dass sich die Getriebe und (die Sendung, wenn existiert) während der ganzen Arbeit in der horizontalen Lage befinden. Wenn sie sich beugen werden, kann der Hydrotransformator und verursachen die Verletzung fallen, und kann die Flüssigkeit der automatischen Getriebe wytetsch.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Nehmen Sie die Schläuche sapuna ab.
  2. Nehmen Sie die Sendung ab, ihre Bolzen abgenommen (existiert wenn).