Suzuki Grand Vitara SQ416/SQ420/420WD

Ab 1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Susuki Grande Witara
+ die Allgemeinen Informationen
+ die technische Wartung und das Schmieren
+ das Heizgerät, die Lüftung und die Klimaanlage
+ Die Lenkung
- Die Aufhängung
   - Die Vorderachsfederung
      Die allgemeine Beschreibung
      + die Diagnostik
      - Die Bedienung außer der Werkstatt
         Der Stabilisator der querlaufenden Immunität/Buchse
         Die Theke des Dämpfers
         Die zylindrische Feder
         Der Begrenzer/Gumminetz des dynamischen Laufs der Aufhängung der Feder
         Die Radnabe (einschließlich das Lager des Rads)
         Scharnir/os die Drehen
         Der Hebel der Aufhängung/Buchse
   + die Hintere Aufhängung
+ die Räder und die Reifen
+ Vorder priwodnoj die Welle/Lager der Welle. Das fette Netz
+ Kardannyje die Wellen
+ das Bremssystem
+ die Motoren
+ das Brennstoffsystem
+ die Zündanlage
+ das System des Starts
+ das System der Ausgabe
+ die Getrieben
+ die Kupplung
+ die Sendung
+ die Vorder- und hinteren Differentiale
+ die Fenster, der Spiegel, die Schlösser und die Sicherheitsmaßnahmen. Immobilajser
+ die elektrische Ausrüstung
8637744c



Der Hebel der Aufhängung/Buchse

Die Abnahme

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Nehmen Sie die zylindrische Feder ab. Siehe im vorliegenden Kapitel die Abteilung die Zylindrische Feder.
  2. Nehmen Sie die Bolzen und die Muttern des Hebels der Aufhängung ab. Dann nehmen Sie den Hebel der Aufhängung ab.
  3. Vorsichtig, um die Stirnoberfläche des Hebels der Aufhängung nicht zu beschädigen, schneiden Sie flanzewuju den Teil der Buchse des Hebels der Aufhängung (der Gummi und der Stahl) ab. Der Umfang “A”: ungefähr 6 mm (0.236 Zölle).
1 — der abgeschnittene Flansch
2 — der äußerliche Durchmesser der Buchse
  1. Legen Sie den Hebel der Aufhängung und das spezielle Instrument auf die hydraulische Presse. Vereinen Sie den abgeschnittenen Flansch des Hebels der Aufhängung mit dem geschweissten Teil (1) spezieller Instrumente, und die Seite der Vereinigung mit dem Hebel der Aufhängung mit dem gestuften Teil (2) spezieller Instrumente. Das spezielle Instrument (A) — 09951-46020.

Mit der besonderen Vorsicht ziehen Sie die Buchse des Hebels der Aufhängung heraus, um sie senkrecht zu drücken. Anders kann man die Verletzung bekommen.


  1. Nehmen Sie die Vorderbuchse ab, sie mit Hilfe der hydraulischen Presse (1) und des speziellen Instruments herausgezogen.
    • Das spezielle Instrument:
      • (A): 09951-46020.
      • (B): 09924-74510
      • (C): 09951-16060
  1. Nehmen Sie die hintere Buchse ab, sie mit Hilfe der hydraulischen Presse (1) und des speziellen Instruments herausgezogen.
    • Das spezielle Instrument:
      • (A): 09951-46020
      • (D): 09913-80112
      • (E): 09925-58210

Die Anlage

Die Vorderbuchse

Mit Hilfe des speziellen Instruments, drücken Sie die Vorderbuchse (2 ein), bis ihr Flansch den Rand des Körpers des Hebels der Aufhängung betreffen wird.

  • Das spezielle Instrument
    • (C): 09951-16060
    • (F): 09913-85210

Das Hineindrücken der Buchse kann man erleichtern, wenn die innere Oberfläche des Körpers des Hebels der Aufhängung vom seifigen Wasser oder dem Öl mit dem Zusatz zu bearbeiten.


1 — die hydraulische Presse
Und — betrifft der Flansch der Buchse den Rand des Körpers

Die hintere Buchse

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Mit Hilfe des speziellen Instruments, drücken Sie die hintere Buchse (2 ein), bis ihr Flansch den Rand des Körpers des Hebels der Aufhängung betreffen wird.
    • Das spezielle Instrument
      • (E): 09925-58210
      • (F): 09913-85210

Das Hineindrücken der Buchse kann man erleichtern, wenn die innere Oberfläche des Körpers des Hebels der Aufhängung vom seifigen Wasser oder dem Öl mit dem Zusatz zu bearbeiten.


1 — die hydraulische Presse
2 — die hintere Buchse
Und — betrifft der Flansch der Buchse den Rand des Körpers
  1. Stellen Sie den Hebel der Aufhängung auf dem Fahrgestell fest.
  2. Senken Sie das Auto in die Lage ohne Belastung und ziehen Sie die Mutter des Hebels der Aufhängung bis zur angegebenen Bedeutung des Momentes des Zuges fest.

Im Modell mit dem Motor H27 verwenden Sie die wiederholt hintere Mutter des Vorderhebels der Aufhängung (1 nicht).

    • Der Moment des Zuges:
      • Die Vordermutter des Hebels der Aufhängung (a): 85 N·m (8.5 kg., 61.5 Pfunde-Füße)
      • Die hintere Mutter des Hebels der Aufhängung (b): 126 N·m (12.6 kg., 91.0 Pfund-Fuß)
  1. Weiter ist die Anlage der Anlage der zylindrischen Feder ähnlich. Siehe im vorliegenden Kapitel die Abteilung die Zylindrische Feder.