Suzuki Grand Vitara SQ416/SQ420/420WD

Ab 1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Susuki Grande Witara
+ Die allgemeinen Informationen
- Die technische Wartung und das Schmieren
   + der Kundendienst
   - Die technische Wartung
      - Der Motor
         Der priwodnoj Riemen
         Der Riemen GRM (nur für die Motoren G16)
         Der Klappenspielraum (nur für die Motoren G16)
         Das motorische Öl und der Filter
         Die kühlende Flüssigkeit
         Das Auspuffsystem
      + die Zündanlage
      + das Brennstoffsystem
      + das System der Senkung der Giftigkeit des Auspuffes
      + das Fahrgestell und die Karosserie
      Die endgültige Besichtigung
   Die empfohlenen Flüssigkeiten und die Schmierstoffe
+ das Heizgerät, die Lüftung und die Klimaanlage
+ die Lenkung
+ die Aufhängung
+ die Räder und die Reifen
+ Vorder priwodnoj die Welle/Lager der Welle. Das fette Netz
+ Kardannyje die Wellen
+ das Bremssystem
+ die Motoren
+ das Brennstoffsystem
+ die Zündanlage
+ das System des Starts
+ das System der Ausgabe
+ die Getrieben
+ die Kupplung
+ die Sendung
+ die Vorder- und hinteren Differentiale
+ die Fenster, der Spiegel, die Schlösser und die Sicherheitsmaßnahmen. Immobilajser
+ die elektrische Ausrüstung
8637744c



Das motorische Öl und der Filter

Der Ersatz

Das neue und durchgearbeitete motorische Öl kann gefährlich sein. Machen Sie sich mit den Warnungen in der Abteilung die Hauptvorsichtsmaßnahmen im Kapitel die Allgemeinen Informationen bekannt.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Vor dem Ablass des Öls, prüfen Sie den Motor auf die Ausfließen des Öls. Bei beliebigen aufgedeckten Merkmalen des Ausfließens, bis zur Fortsetzung der Arbeiten entfernen Sie den Grund des Ausfließens.
  2. Drehen Sie den Ausflußpfropfen los und ziehen Sie das Öl zusammen.
  1. Nach dem Ablass des Öls, werden nassucho den Ausflußpfropfen abwischen. Drehen Sie den Ausflußpfropfen und ziehen Sie sie entsprechend dem Moment fest. Der Moment des Zuges: der Ausflußpfropfen des motorischen Öls (a): 50 N·m (5.0 kg.).
  1. Drehen Sie den fetten Filter los, den Schlüssel für die fetten Filter (das spezielle Instrument) verwendend. Das spezielle Instrument: (A) 09915 - 47330 (für den Motor G16 und J20).

Vor der Anlage des neuen fetten Filters ölen Sie uplotnitelnoje den Ring ein. Für dieses Ziel verwenden Sie das motorische Öl.


  1. Schrauben Sie den neuen Filter von der Hand bis zum Moment ein, bis uplotnitelnoje der Ring die Setzoberfläche betreffen wird.
  1. Dowernite den Filter auf 3/4 Wendungen ab Datum der Berührung mit der Setzoberfläche, den Schlüssel für die fetten Filter verwendend. Der Moment des Zuges: der fette Filter (b): 14 N·m (1.4 kg.) (der Standard).

1 — der fette Filter
2 — der Schlüssel für die fetten Filter.


Um den fetten Filter korrekt festzuziehen, muss man genau die Position ertragen, bei der die erste Berührung uplotnitelnogo die Ringe mit der Setzoberfläche geschieht.

  1. Überfluten Sie das Öl bis zum maximalen Niveau (bis zur Notiz FULL auf schtschupe).
  2. Die saliwnoje Öffnung befindet sich oben auf dem Klappendeckel.
  3. Es ist empfehlenswert, das motorische Öl der Sorten SG, SH, SJ oder SL zu verwenden.
  4. Wählen Sie die herankommende Zähigkeit entsprechend dem Diagramm der Charakteristiken der Zähigkeit motorisch massel [A].

Das Diagramm der Charakteristiken der Zähigkeit motorisch massel

In den Temperaturgrenzen von-20°S ist es (-4°F) bis zu 30°С (86°F) empfehlenswert, das Öl SAE 10 W-30 dringend zu verwenden.

 

Der Motor G16

Der Motor J20

Die Kapazität der fetten Schale

Neben 4.0 Litern

Neben 5.0 Litern

Die Kapazität des fetten Filters

Neben 2.0 Litern

Anderes

Neben 0.3 Litern

Neben 0.4 Litern

Die Allgemeine

Neben 4.5 Litern

Neben 5.6 Litern


Die Kapazität des motorischen Öls ist genau bestimmt. Nichtsdestoweniger, meinen Sie, dass sich die tatsächliche Anzahl des Öls, das für den Ersatz notwendig ist von den tabellarischen Daten, je nach verschiedenen Bedingungen (die Temperatur, die Zähigkeit usw.) ein wenig unterscheiden kann

  1. Prüfen Sie den fetten Filter und den Ausflußpfropfen auf die Ausfließen.
  2. Starten Sie den Motor und gestatten Sie ihm, neben den drei Minuten zu arbeiten. Betäuben Sie und erwarten Sie 5 Minuten vor der Prüfung des Niveaus des Öls. Dolejte das Öl falls notwendig bis zur Notiz «FULL» auf schtschupe.

Die Schritte 1 - 11, beschrieben höher, sollen beim nicht arbeitenden Motor erfüllt sein. Für die Ausführung des Schrittes 12 überzeugen sich, dass die ausreichende Lüftung anwesend ist, bis der Motor arbeitet.


1 — die maximale Notiz (die Öffnung)
2 — die minimale Notiz (die Öffnung)