Suzuki Grand Vitara SQ416/SQ420/420WD

Ab 1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Susuki Grande Witara
+ die Allgemeinen Informationen
+ die technische Wartung und das Schmieren
+ Das Heizgerät, die Lüftung und die Klimaanlage
- Die Lenkung
   + die Aufhängung, des Rads und des Reifens
   - Die Regulierung der Winkel der Anlage der Räder der Vorderachsfederung
      - Die allgemeinen Informationen
         Die Vorspur der Vorderräder
         Die Unordnung der Vorderräder
         Kaster
         Die Vorbereitung auf die Regulierung der Winkel der Anlage der Räder der Vorderachsfederung
         Die Regulierung des Winkels der Vorspur der Vorderräder
         Die Regulierung des Winkels der Unordnung und kastera
         Der Winkel der Wendung der Räder
         Das Seitengleiten der Räder (der Etalon)
   + das System der Servolenkung
   + das Steuerrad und die Steuerspalte
+ die Aufhängung
+ die Räder und die Reifen
+ Vorder priwodnoj die Welle/Lager der Welle. Das fette Netz
+ Kardannyje die Wellen
+ das Bremssystem
+ die Motoren
+ das Brennstoffsystem
+ die Zündanlage
+ das System des Starts
+ das System der Ausgabe
+ die Getrieben
+ die Kupplung
+ die Sendung
+ die Vorder- und hinteren Differentiale
+ die Fenster, der Spiegel, die Schlösser und die Sicherheitsmaßnahmen. Immobilajser
+ die elektrische Ausrüstung
8637744c



Die Regulierung des Winkels der Vorspur der Vorderräder

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Vorspuren wird mittels der Veränderung der Länge des Steuerluftzuges reguliert. Schwächen Sie die Kontermuttern auf den linken und rechten Steuermännern tjagach und, dann, spielen Sie die Steuermänner des Luftzuges auf die gleiche Anzahl der Wendungen von den linken und rechten Seiten ab, um die Bedeutung der Vorspur bis zum Vorgabewert zu ebnen.
  1. In dieser Regulierung der linke und rechte Steuerluftzug sollen der identischen Länge werden.

Vor der Torsion der Steuermänner tjag, tragen Sie das Schmieren zwischen dem Luftzug und der Schutzkappe damit die Schutzkappen der Gelenke nicht perekrutschiwalis auf.

  1. Nach der Regulierung, ziehen Sie die Kontermutter (1) mit dem entsprechenden Moment fest. Der Moment des Zuges: der Steuerluftzug und die Kontermutter (): 65 N·m (6,5 kg.).

Prüfen Sie, dass die Schutzkappen der Gelenke nicht perekrutilis.