Suzuki Grand Vitara SQ416/SQ420/420WD

Ab 1998 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Susuki Grande Witara
+ die Allgemeinen Informationen
+ die technische Wartung und das Schmieren
+ das Heizgerät, die Lüftung und die Klimaanlage
+ Die Lenkung
- Die Aufhängung
   + die Vorderachsfederung
   - Die hintere Aufhängung
      Die allgemeine Beschreibung
      - Die Diagnostik
         Die diagnostische Tabelle
         Die Prüfung des Dämpfers
         Die Prüfung des unteren Luftzuges, des oberen Luftzuges, des Seitenluftzuges
         + die Prüfung des Körpers der Brücke und der zylindrischen Feder
         Die Prüfung stopora des Lagers und des inneren fetten Netzes der Brücke
         Die Prüfung der Raddisk, der Mutter und des Lagers
      + die Bedienung außer der Werkstatt
+ die Räder und die Reifen
+ Vorder priwodnoj die Welle/Lager der Welle. Das fette Netz
+ Kardannyje die Wellen
+ das Bremssystem
+ die Motoren
+ das Brennstoffsystem
+ die Zündanlage
+ das System des Starts
+ das System der Ausgabe
+ die Getrieben
+ die Kupplung
+ die Sendung
+ die Vorder- und hinteren Differentiale
+ die Fenster, der Spiegel, die Schlösser und die Sicherheitsmaßnahmen. Immobilajser
+ die elektrische Ausrüstung
8637744c



Die Prüfung des Dämpfers

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Prüfen Sie auf das Vorhandensein der Deformationen oder der Beschädigungen.
  2. Prüfen Sie die Büchse auf den Verschleiß oder die Beschädigungen.
  3. Prüfen Sie auf das Vorhandensein der Merkmale des Ausfließens des Öls.
  4. Ersetzen Sie beliebige fehlerhafte Teile.

Bei der Arbeit mit dem hinteren Dämpfer, in dem sich das Gas unter dem hohen Druck befindet, man muss die folgenden Vorsichtsmaßnahmen beachten:

  • Den Dämpfer nicht zu ordnen.
  • Es ins Feuer nicht zu unterbringen.
  • An seinen Stellen nicht zu bewahren, wo er heiss werden kann.
  • Vor der Verwertung muss man darin die Öffnung an der Stelle durchbohren, die auf der Zeichnung vom Zeiger angegeben ist, und, das Gas und das Öl ausgeben. Dazu legen Sie den Dämpfer auf die Seite.
  • Das Gas ist an und für sich unschädlich, aber bei seinem Ausgang kann der Span abfliegen, der sich beim Bohren bildete, deshalb unbedingt ziehen Sie die Schutzbrillen an.

"Und": durchbohren Sie die Öffnung vom Durchmesser ungefähr 3 mm (0.12 Zölle).